Über das Zukunftsmuseum

Wie wird unser Alltag aussehen, wenn Menschen wirklich nachhaltig leben - also größtmögliche Rücksicht auf die Ressourcen dieser Erde nehmen?

  • Mit dieser Vision beschäftigt sich das Zukunftsmuseum: eine Ausstellung, in der Sie keine Roboter, Raumschiffe und andere Maschinen sehen werden, sondern die zum Diskutieren anregen will: Darüber, wie wir unsere Lebensgewohnheiten möglicherweise ändern müssen, damit unser Planet überlebt.

ZukunftsHashtags - unsere Social Media Kampagne

Unter dem Hashtag #ZUKUNFTSHASHTAGS werden wir in den nächsten Wochen Begriffe auf unserer Facebook und Instagram Seite posten, die wir für wesentlich für einen zukünftigen ökologischen Lebensstil halten.

Damit soll einerseits das Zukunftsmuseum beworben werden, das als reale Ausstellung erst in Vorbereitung ist, aber auch eine Diskussion in der Öffentlichkeit angeregt werden, und Begriffe aus der Öko-Szene, die bisher vielleicht noch nicht so bekannt sind, bekannter gemacht werden.

Aber auch Sie können (Du kannst) Vorschläge für zentrale Themen präsentieren, indem Sie auf einer öffentlich sichtbaren Facebook Seite zu einem Thema, das Ihnen wichtig ist, #Zukunftshashtags einfügen. Dann werden auch andere, ökologisch Interessierte, das Posting lesen können.
Auf TWITTER sind wir bisher nicht, aber auch hier könnte diese Diskussion geführt werden:

WLAN Router

Beim Museumsmarketing, das ja eigentlich ein Marketing für wichtige Themen der nachhaltigen Lebensgestaltung ist, gehen wir neue Wege:
  • Wir stellen bei Freunden und Bekannten Wlan Router mit der Kennung "Zukunftsmuseum.org" auf, um auf unser Projekt hinzuweisen:
Über diese WLAN Router, die nicht verschlüsselt sind, gelangt man jedoch NICHT ins Internet: sie fungieren als Mediaserver, auf denen Bilder, PDFs, eventuell MP3 Podcasts (Vorträge) gespeichert sind. Abrufen kann man diese etwa mit dem ES Explorer (App - alle Filetypen, auch PDFs - dazu muss man in der App auf Netzwerk klicken um den Wlan Router zu finden - dann oft Ordner "B" anklicken) oder mit einer UPnP App (vermutlich nur Bilder, Videos, MP3 Dateien).